Monthly Archives: June 2011

Singapur Tag 5 – 6

Panoramen folgen.

Schnecke in der Stadt ... riesig
Durian Früchte auf einem Markt. Wir sind leider nicht nochmal vorbei gekommen, und auf dem Weg zum Zoo wollten wir sie nicht probieren. Jetzt ärgern wir uns drüber.
In der MRT (Mass Rapid Transport) ... quasi U-Bahn
Der Zoo ist im Prinzip einfach ein Stück bewirtschafteter Urwald. Hier eine Impression aus der Nähe.
Mit Tigern ...
... und Warzenschweinen ...
... Powder Puff ...
... nochmehr Blumen ...
... Streifenhörnchen (?) ...
... komplett entspannten Waranen ...
... ganz viel Orchideen ...
Regenwald Impression von der Ferne
Ein Papagei
Eine Dearmouse ... sieht aus wie ne' Mischung aus Feldhase und Reh, wobei etwa so groß wie der Hase
Lemuren zum anfassen. Für die kleinen Besucher war das besonders toll.
Taxi in Singapur ... sehr preiswert und wenn man einen Taxifahrer erwischt der gut Englisch kann auch sehr informativ
Finanzdistrikt bei Nacht
Im Finanzdistrikt
Die Esplade von Nahen
Lasershow von Marina Bay Sands in die Bucht. Überwältigend!
Down Town von der Seeseite aus gesehen
Zurück am Flughafen Singapur, Termial 3 Gate A2
Wieder in der Heimat ... das heist über der Heimat. Das Dresdner Stadtviertel Striesen/Blasewitz mit Blauem Wunder.
Fernsehturm Dresden
Dresdner Heide

Singapur/ICCS Freitag (Tag 4)

Konferenz bis Nachmittag. Etwas Zeit gehabt um auf dem Campus der Nanyang Technological University zu Schländern.

Die Fußwege sind alle überdacht, wegen des täglichen Regen
Wachsen überall auf dem Campus
School of Art, Design and Media. Der Rektor meinte in seiner Ansprache das er die Hoffnung ja noch nicht aufgegeben hätte, dass es im Winter (sic!) mal Schnee geben würde und er dann auf den Flügeln Sky fahren könne.
Nochmal School of Art, Design and Media
Auch hier gibt es Katzen, und durch die Hitze sind die noch fauler als beu uns ;-)
Wachsen auch am Straßenrand

Singapur/ICCS Donnerstag (Tag 3)

Wieder den ganzen Tag auf der Konferenz verbracht. Sowohl Andys Vortrag als auch meiner lief sehr schön. Meine Session hatte einen überfüllten Raum aber trotzdem nicht mehr als 30 Mann, da geht das noch recht relaxed.

Am Abend dann in sehr netten Restaurant gewesen und am Bankett teilgenommen. Da das Restaurant direkt in Down Town war haben wir noch Nachts die Stadt angesehen. Wir beide haben zuvor noch nie so viel Reichtum auf einem Haufen gesehen. Die Skyline bei Nacht ist atemberaubend, es ist schwer vorstellbar das es eine noch krassere Stadt gibt. Es ist einfach unbeschreiblich und die Fotos bringen wie immer noch nicht mal eine vage Vorstellung rüber.

Das IndoChine direkt in der Innenstadt. Unter normalen Umständen hätten wir uns da ein Essen nur mit Mühe leisten können ;-)
Beim Bankett
Luxus, High Society, Essen
Aus dem IndoChine bekommt man schon mal einen Vorgeschmack auf die Skyline
Das Luxoriöseste Hotel in der Innenstadt (?). Jedenfalls habe ich noch nie so viele Lamborginis, Porsches, Aston Martins, .... ein einem Ort gesehen wie auf dem Parkplatz des Hotels. Wer dort mit 7er BMW vorfährt wird bestimmt schräg angeguckt.
Brücken sind alle beleuchtet
Maria Bay Sands Hotel ... http://www.marinabaysands.com/
Esplanade Konzerthalle in Form einer Durian-Frucht
Der ganze Wahnsinn auf einem Bild

Singapur/ICCS Mittwoch (Tag 2)

Den ganzen Tag auf der Konferenz gewesen. Abends Empfang in Halia Resaurant, leider eine Steh-Veranstaltung, nach dem ganzen Tag auf den Beinen nicht wirklich ein Genuss.

Keynote vom Rektor der Nanyang Universität. Ein Belgier(?) der im Wissenschaftsrat der EU gesessen hatte und frustriert(?) den Job hier angetreten hat.
Eingang zum Nanyang Executive Center. Die Hörsäle hier sind so komfotabel wie bei uns die Kinos. (Was nach Jetlag bei einigen Zuhörern zu Schnarchen führt)
Gehweg-Bepflanzung ... ohne Quatsch.
Preiswertes Taxi. Aber eigentlich ein Insider Witz für Willi ;-)

Hier geht es zum Insider Witz: http://www.youtube.com/watch?v=DhrfhjLd9e4 Ach Homie :-)

Das Restaurant am Abend liegt direkt im Botanischen Garten. Nachts ist es ohne Stativ und mit Kompaktkamera aber etwas beschwerlich zu Fotografieren.
Das Restaurant selber.