Monthly Archives: February 2011

H-II-Regionen und Sternenhaufen im Fuhrmann

Dieses Wochenende war ich mal wieder im Dunkel des Erzgebirges. Da durfte natürlich die Astro-Ausrüstung nicht fehlen. Schade nur das ich den Kabelfernauslöser der modifizierten D70s vergessen habe … so hat sie mir nichts genutzt … ärgere mich immer noch drüber. Dafür habe ich aber die “Große” bei recht gutem Seeing und guter Transparenz fast 2 Stunden am Stück betreiben können. Nur der Wind war zu viel für meinen Geschmack.

Da ich keine Lust hatte extra aufs Feld zu fahren habe ich die Ausrüstung gleich im Garten hinterm Haus aufgebaut. Ein unglaublicher Komfort wenn man drinnen bei einem Glas Wein sitzen kann und draußen die Kamera werkelt. Man kann allerdings die Aufnahmen nicht so gut kontrollieren. Ich hab die Kamera also “einfach mal machen” lassen.

Erster Versuch. Fuhrmann mit vielen Sternenhaufen und Sharpless-Objekten mit dem Nikkor 70-300mm f/3.5-4.5 bei 70mm und f/5 aufgenommen. 9 mal 5 Minuten mit DSS gestacked.

Nochmal mit 190mm bei f/5 mit 10 mal 5 Minuten.

Der Fuhrmann im Überblick mit den Sharpless-Objekten. Generiert mit Xephem.

D70s Infrarotumbau

Schon länger habe ich mit dem Gedanken gespielt meine alte D70s von ihrem IR-Sperrfilter vor dem CCD zu befreien. Jetzt habe ich es gewagt und (nicht ohne Schweiß auf der Stirn) geschafft. Es gibt dazu ein gutes Tutorial unter: http://www.astrosurf.com/buil/d70/ircut.htm

Eines muss ich aber jedem sagen der dies versucht: “KAUFT EUCH ORDENTLICHE SCHRAUBENDREHER!!!” (die für 5-6€ das Stück sollten es tun). Ich habe zwei Sätze (!) bei dem Versuch verschlissen und habe es danach mit den Feinmechanik Schraubendrehern von Wiha gemacht und da ging es ohne jedes Problem. Die conrad.de Bestellnummern für die benötigten Schraubendreher sind (ohne Gewähr): 824399 – 62 (KS PH00), 824380 – 62 (KS PH000), 824402 – 62 (KS PH0) und 824470 – 62 (2,0 x 40).
Der Schlitz-Schraubendreher macht sich gut für das anheben der Flachbandkabel. Den PH000 (winzig) kann man zur Not auch weg lassen falls der PH00 noch sehr scharf ist.

Folgt man der Anleitung sollte nichts schief gehen. Man muss nur darauf achten das man keinerlei Gewalt anwendet, alles passt sauber ineinander. Klemmt Irgendwas hat man was falsch gemacht. Außerdem empfiehlt es sich sehr die Schräubchen fein säuberlich sortiert, so hin zu legen wie man sie ausgebaut hat, das macht sich beim Zusammenbau besser. Es gibt nämlich viele verschiedene Schraubenformen in der Kamera.

Ich habe mich dazu entschieden den Filter ganz raus zu bauen. Es gibt auch Ersatzfilter mit einer IR-Erweiterung die nicht bis zu den Grenzen des Chips geht. Ohne sollte die Kamera jetzt bis weit über 900nm empfindlich sein. Perfekt, denn das folgende Bild ist bei f/7.1, 1/60 Belichtungszeit, Heliopan RG 750 IR Filter und ISO400 bei normalem Raumlicht + Leselampe entstanden:

Orangen-Bäumchen, normalerweise hätte ich da >1sec Belichten müssen.

Falls die Kamera nach dem Umbau “Die Speicherkarte kann nicht verwendet werden” anzeigt hat man die Flachbandkabel nicht richtig zurück in die Halterung eingefädelt. Zumindest war das bei mir so, deshalb auch die Schweißperlen auf der Stirn.

824402 – 62

Orion mit Bezeichner

Wie versprochen mit den Bezeichnern

SH2 steht für den Sharpless Katalog, den gibts zum durch-klicken in einer wunderbaren Form hier: http://sharplesscatalog.com/

Die Messier (M), NGC (New General Catalogue) und IC (Index Catalogue) Einträge findet man in der Wikipedia.